Wer bist du?

Fach- oder Führungskraft,

angestellt, selbstständig oder

in einer Übergangsphase

Du willst dich beruflich neuorientieren, weil du seit längerer Zeit in deinem Job unzufrieden bist. Anstatt weiter im Hamsterrad zu laufen, willst du authentischer und sinnerfüllter arbeiten und leben.

Du hast wahrscheinlich schon einige Jahre Jobfrust hinter dir und willst jetzt endlich etwas verändern. Dafür suchst du strukturierte und einfühlsame Unterstützung.

Du willst nicht weiter auf gut Glück die Jobanzeigen durchgehen, sondern dich zielgerichtet bewerben oder dich in deinem Interessengebiet selbstständig machen.

Du wünschst dir mehr Klarheit für deine aktuelle Situation, eine berufliche Perspektive, die wirklich zu dir passt und konkrete umsetzbare Schritte.

Denkst du über eine Zusammenarbeit mit mir nach?

Dann lade ich dich herzlich zu einem Kennenlerngespräch ein!

Toll, alles einmal übersichtlich vor mir zu haben, mit all meinen Stärken und Schwächen, Erfahrungen und Motiven. „Eigentlich“ wollte ich nie zu einem Coach und „eigentlich“ war dies als ein reines Jobcoaching angedacht – ich habe jedoch zusätlich wunderbare Rückschlüsse auf meine Freizeit mitnehmen können.

Elias, Journalist

Wer bist du?

Du bist jemand, dem es wichtig ist, bei der Arbeit Freude zu haben. Du willst einen Job machen, der sich stimmig anfühlt und dir finanzielle Spielräume bietet. Du bist gerne erfolgreich und willst dich hochmotiviert einbringen. Du hast schon so einiges im (Berufs-) Leben erreicht, bist kompetent, anpackend, tatkräftig und intelligent. Du willst mit einem guten Gefühl zur Arbeit gehen und den Feierabend entspannt genießen. Die Balance zwischen Beruf und Privatleben ist Dir wichtig. Und am liebsten hättest Du einen Job, bei dem sich die Arbeit wie Vergnügen anfühlt.

Leider ist das momentan nicht so. Du bist angestellt, selbstständig oder in einer Übergangsphase und seit längerer Zeit beruflich unzufrieden. Dein aktueller Job stresst oder langweilt dich, vielleicht hast du Konflikte oder es läuft nicht so wie du es dir wünschst. Du merkst schon eine ganze Weile, dass es so nicht weiter gehen kann. Das kann daran liegen, dass die Rahmenbedingungen nicht stimmen oder du deine Stärken nicht ausreichend einbringen kannst.

Du wünschst dir ein erfülltes Berufsleben. Das bedeutet, einen Job zu machen, der zu deinen Stärken, Talenten und Interessen passt, der dich motiviert und dir Lebensumstände ermöglicht, die sich gut anfühlen. Allerdings bist du unsicher wie du das erreichen kannst.

Aufgrund der vielen Anforderungen im Berufs- und Privatleben steckst du deine eigenen Bedürfnisse oft zurück und redest dir ein, dass es doch gar nicht so schlecht ist. Das hält eine Weile und dann merkst du, dass es so nicht funktioniert.

Jetzt bist du an dem Punkt, an dem du deine berufliche Veränderung wirklich anpacken und verstehen willst wie du vorgehen kannst.

Durch die neue Struktur komme ich in die lang gewünschte Aktion, die es braucht, um einen wertvollen und ebenso konkreten Schritt voranzugehen. Ich fühle mich nach dem Coaching erleichtert und ebenso hochmotiviert und schaffe es, die vereinbarten Ziele in die Realität umzusetzen.

Uta, Coach & Consultant

Was sind deine Herausforderungen?

Deine derzeitige Herausforderung ist es, berufliche Kurskorrekturen vorzunehmen, die wirklich zu dir passen. Du hast dir schon einige Gedanken gemacht und bist schon dabei, deine Wünsche und Vorstellungen für eine Veränderung zu beleuchten. Aber momentan bist du festgefahren, weil du nicht genau weißt, was deine nächsten Schritte sein könnten. Vielleicht hast du auch einen Traumjob im Kopf, hältst diesen aber für unrealistisch oder hast Sorge, dass dir dann die finanzielle Sicherheit fehlt.

Bei deinen Ideen kannst du dir noch nicht vorstellen wie du sie wirklich umsetzen sollst. Vielleicht sind ein paar Verrückte dabei und dir fehlt das nötige Selbstvertrauen, sie weiter zu verfolgen oder nach außen hin zu vertreten.

Du hast viele Gedanken, Impulse und Ideen im Kopf und weißt nicht, welche es lohnt anzugehen oder umzusetzen. Du willst kein Risiko eingehen, falsche Entscheidungen zu treffen. Am liebsten hättest du einen strukturierten Fahrplan für deine Vorgehensweise, aber du weißt nicht genau wie du ihn erstellen sollst.

Das liegt daran, dass du noch keine Klarheit über deine Wünsche, Bedürfnisse, Stärken, Talente und deine Motivation hast. Weil du hauptsächlich darauf schaust, was du bisher gemacht hast, was du gut kannst, aber nicht zwangsläufig gerne machst, drehst du dich immer wieder im Kreis. Dir fehlen die nötigen Impulse und ein klarer Blick auf deine gesamte Persönlichkeit.

Im Workshop auf Ibiza sind mir meine Bedürfnisse und Talente klarer geworden. Das gab mir das nötige Selbstvertrauen für Veränderungen! Ein halbes Jahr später arbeite ich nun in meinem Traumberuf mit den Lebensumständen, die wirklich zu mir passen. Vielen Dank!

Claudia, Architektin

Was du jetzt vor allem brauchst?

Du solltest als erstes deinen aktuellen Standort beleuchten, um zu verstehen, woran deine Unzufriedenheit wirklich liegt. Im nächsten Schritt solltest du dann herausfinden, welchen Job, welche Rahmenbedingungen und welche Lebensumstände du dir wünschst, denn das hat die Kraft, dich so richtig zu motivieren. Auch wenn du deinen Traumjob nicht sofort umsetzen kannst oder willst. Die Erkenntnis reicht zunächst aus, um daraus die nächsten Schritte abzuleiten. Das bringt dich vorwärts!

Vielleicht stellst du fest, dass deine aktuelle berufliche Richtung gar nicht so verkehrt ist. Dann geht es für dich beispielsweise darum, deine Arbeitsbedingungen oder deine Position zu verändern.

Vielleicht stellst du aber auch fest, dass du einen ganz neuen Weg einschlagen willst. Dann brauchst du vielleicht eine Fortbildung, einen neuen Arbeitgeber oder dein eigenes Unternehmen. Indem du deine Persönlichkeit genau beleuchtest, findest du heraus, wohin die Reise für dich gehen soll.

Im Anschluss brauchst du einen konkreten Plan, der deine nächsten Schritte beinhaltet. Erfahrungsgemäß kann das noch kein kompletter Umsetzungsplan bis zum Traumjob sein. Die Vorgehensweise ist eher agil. Dein Fahrplan beinhaltet zunächst deine ersten 3 bis 10 Schritte, die du als nächstes umsetzen wirst. Daraus ergeben sich die Weiteren.

Dabei solltest du dich selbst nicht überfordern. Manchmal braucht es eine homöopathische Dosierung von Veränderungen, zum Beispiel dann, wenn du feststellst, dass du dich selbstständig machen willst, um glücklicher zu sein. Je kleiner deine Schritte in einem solchen Fall sind, desto weniger Angst wirst du vor finanzieller Unsicherheit oder Scheitern haben.

Wenn du weißt, was du wirklich willst, kannst du auch schon kurzfristige Veränderungen in deinem Berufs- und Privatleben vornehmen, die dich zufriedener machen. Indem du Schritt für Schritt vorwärts gehst und einen Plan hast, erfährst du mehr innere Ruhe.

Außerdem solltest du nach den ersten Kurskorrekturen immer wieder überprüfen, ob du noch auf der richtigen Spur bist. Nur wenn du immer wieder erneut, die Kompassnadel auf deinen Kurs ausrichtest, wirst du dein Berufs- und Privatleben erfüllt gestalten können. Das gilt auch für diejenigen, die ihren Traumjob schon leben.

 Kennenlerngespräch

Du willst heraus finden was in dir steckt und bist bereit für den ersten Schritt? Im Kennenlerngespräch (telefonisch oder online) beantworte ich dir gerne deine Fragen und wir besprechen, welche Form der Zusammenarbeit für dich und deine Ziele am besten geeignet ist.